So werden Sie bestimmt die richtige Konzertgitarre kaufen!

Guide zum Gitarre kaufen

Mit unseren Tipps werden Sie bestimmt die richtige Konzertgitarre kaufen! Dieser Artikel zeigt, worauf es beim Gitarrenkauf ankommt.

Guide zum Gitarre kaufen

Wenn man eine akustischen Gitarre bzw. Konzertgitarre kaufen will, kann das eine überwältigende Erfahrung sein. Weil Gitarrenhersteller eine breite Palette an Hölzern, Hardware und Design-Elementen verwenden, gibt es viele Faktoren zu berücksichtigen. Grundsätzlich gibt es vier wichtige Bereiche, die man wissen muss, bevor man mit dem Einkaufen beginnt.

Die wichtigsten Kriterien beim Gitarrenkauf

  • Zweck und Budget – wie willst du für deine Gitarre benutzen und wie viel wirst du ausgeben?
  • Bau und Design – Grundlagen einer Gitarre

Hier sind alle Informationen, um die richtige Entscheidung für den Kauf einer neuen Akustikgitarre zu treffen. Damit solltte jeder die akustische Gitarre finden, die seinen Bedürfnissen am besten entspricht.

Zweck und Budget

Bevor Sie über Markennamen oder Körperstile nachdenken, überlegen Sie, für was Sie die Gitarre benutzen werden und wie viel Geld Sie ausgeben wollen.

Schwierigkeitsgrad: Amateur oder Fortgeschrittene

Wenn Sie ein neuer Spieler sind, der nach einem Instrument sucht, um zu lernen, können Sie nicht viel mit einer High-End-Akustikgitarre anfangen. Dank moderner Fertigungstechniken gibt es eine breite Auswahl an guten, günstigen Akustikgitarren zur Auswahl.

Aber vielleicht sind Sie ein erfahrener Spieler, der bereit ist, auf eine bessere Gitarre umzusteigen. In diesem Fall ist es wichtig, den Unterschied zwischen den verschiedenen Klanghölzern zu kennen und wie der Resonanzkörper wirkt.

Zweck – Akustik-Elektrik

Werden Sie mit einer Band spielen oder nehmen Sie Ihre Gitarre zu öffentlichen Veranstaltungen mit? Wenn ja, können Sie eine elektro-akustische Gitarre oder eine Westerngitarre gebrauchen.

Diese Gitarren sind mit Pickups und einem Vorverstärker ausgestattet, so dass sie in einen Verstärker oder Sound-System gesteckt werden können, ohne ihren reichen, akustischen Klang zu verzerren und ohne Einschränkung Ihrer Mobilität während Sie spielen.

Wenn sie nicht eingesteckt sind, spielen und klingen sie wie Konzertgitarren. Diese Hybridgitarren steigen in der Popularität weiter an und es gibt eine breite Palette an Akustik-elektrischen Gitarren für jedes mögliche Budget.

Ob Sie zu Hause oder in der Öffentlichkeit spielen, solo oder mit einer Band, einfach anfangen oder aufrüsten – stellen Sie sicher, dass Sie überlegen, was Sie von einer Gitarre erwarten und wie viel Sie ausgeben wollen, bevor Sie mit dem Einkaufen beginnen.

Bau und Design

Sobald Sie die Grundlagen verstehen, wie eine akustische Gitarre entworfen und gebaut wird, können Sie subtile Unterschiede sehen und hören, die Ihnen helfen die beste Gitarre für Ihre Bedürfnisse auszusuchen.

Der Hals

Aufbau einer AkustikgitarreDer Hals der Gitarre ist mit dem Gitarrenkörper verbunden und endet am Gitarrekopf. Das Griffbrett ist an der Oberseite des Halses angebracht. Die Rückseite ist gerundet um in die gebeugte Hand des Spielers zu passen.

Die meisten akustischen Gitarren haben den Hals auf den Körper der Gitarre geklebt. Die Alternative ist ein Bolt-on-Hals, der häufiger mit E-Gitarren verwendet wird. Eine Ferse bietet zusätzliche Unterstützung an der Rückseite des Halses, wo er auf den Körper der Gitarre trifft.

Der Hals enthält einen Metall-Traversenstab, der verhindert, dass er sich durch Saiten- und Umgebungsfaktoren verbiegt, verdreht oder unter der Zugkraft der Saiten auseinanderbricht.

Das Griffbrett befindet sich auf der Oberseite des Halses und ist in der Regel ein separates Stück Holz, das an den Hals geklebt ist. Das Griffbrett ist in der Regel aus Palisander oder Ebenholz gebaut.

Dünne Streifen aus Metall, genannt Bünde, sind in das Holz in Halbton-Schritten entlang der 12-Ton-Skala eingebettet, um anzuzeigen, wo verschiedene Noten gespielt werden. Die meisten Gitarren-Griffbretter haben eingelegte Punkte oder Symbole auf den ungeradzahligen Bünden, beginnend mit dem dritten – mit Ausnahme des 11. und 13. zugunsten des 12. oder der Oktave.

Der Kopf befindet sich am Ende des Halses gegenüber dem Gitarrenkörper. Er ist mit Tuning-Tasten ausgestattet – auch als Tuner, Stimmzapfen oder Maschinenköpfe bekannt. Diese passen die Spannung jeder Saite an und ändern deren Tonhöhen.

Der Steg ist ein kleiner Holz-Streifen, wo sich der Kopf auf den Hals trifft, der gerillt ist, um die Saiten auf das Griffbrett zu führen. Auf einer akustischen Gitarre ist der Steg gewöhnlich aus Kunststoff gefertigt, aber es kann auch Knochen, Graphit oder eine beliebige Anzahl anderer Materialien sein.

Körper

Der Körper einer akustischen Gitarre besteht aus der Decke, auch als Resonanzboden bezeichnet, die durch interne Verstrebungen aus Holz unterstützt wird. Hinzu kommen die Seiten und die Rückseite, die zusammen eine Hohlkammer bilden.

Die Größe und Form des Körpers beeinflusst sowohl den Klang als auch die Spielbarkeit des Instruments. Das Finden einer Körperform, die Ihren körperlichen und musikalischen Bedürfnissen entspricht, hilft Ihnen, die richtige Akustikgitarre zu wählen.

Das Schallloch befindet sich auf Höhe der Taille an der Basis des Griffbretts und ist oft mit einem schützenden Schlagbrett aus Kunststoff oder anderen Materialien ausgestattet.

Die Gitarren-Saiten sind an der Gitarre an der Brücke montiert. Brückenstifte verankern jede Saite. Der dünne Streifen aus Knochen oder Plastik, der die Saiten auf der Brücke ausrichtet, heißt Sattel. Die Brücke überträgt Saiten-Vibrationen an die Spitze der Gitarre, was zu der Tonausgabe des Instruments führt.

Akustik-E-Gitarren-Systeme

Wie funktioniert eine elektro-akustische Gitarre? Diese Gitarren zeichnen sich durch die Hinzufügung eines Pickup-Systems im Inneren des Körpers aus, der die Vibrationen der Gitarre in elektronische Signale umwandelt. Diese Signale können schwach sein, so dass die meisten elektro-akustischen Gitarren einen Vorverstärker verwenden, um sie stärker zu machen.

Der Vorverstärker befindet sich in der Regel auf der Seite der Gitarre. Er enthält Lautstärke- und Klangregler und manchmal einen eingebauten Tuner.